PM: Individueller Verkehrsplan für Düsseldorfer Süden

Dr. Christine Rachner, die FDP Landtagskandidatin im Düsseldorfer Süden, und Dr. Christoph Schork, FDP Bezirksvertreter in der BV 09, fordern, dass für den Düsseldorfer Süden ein individueller Verkehrsplan entwickelt wird. Das hohe Potential des größten zusammenhängenden Industriegebietes in Düsseldorf – Holthausen und Reisholz kann nur dann sinnvoll ausgebaut werden, wenn der Verkehr als erstes geregelt ist.
Dr. Christine Rachner dazu: „Da bei der Verkehrslage im Düsseldorfer Süden die Stadt Düsseldorf, der Bund (Bundesstraße Münchner Straße), das Land (landesbedeutsamer Hafen Reisholz), die Rheinbahn, die IDR und die Deutsche Bahn (?) beteiligt sind, halten wir obendrein einen Runden Tisch aller Verkehrslastträger für wünschenswert.“

Dr. Christoph Schork betont noch mal, dass eine Entwicklung und Neuausrichtung der brachliegenden Industrieflächen in Reisholz und Holthausen nur bei einem ganzheitlichen Verkehrskonzept sinnvoll ist.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christine Rachner und Dr.Christoph Schork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.